Die Wichtigkeit individueller Trainingsansätze [via COURAGIERT]

Mit Bardhi von COURAGIERT Hundetraining durften wir schon mal darüber philosophieren, dass 0815-Trainingsansätze nicht immer funktionieren. Das haben wir mit unserer Dea genügend erlebt – und finden mittlerweile unsere eigenen Wege.

Jetzt hat Bardhi einen Artikel darüber geschrieben, wie wichtig es ist, auf die Hundepersönlichkeit und -vorlieben einzugehen. Ganz ehrlich: Er weiß, wovon er da redet! Als Hundetrainer nimmt er sich dabei nämlich selbst beim Wort und arbeitet sehr individuell.

Zum Artikel

COURAGIERT Hundetraining Hundetraining & Seminare in Wien – Wir helfen einander besser zu verstehen.
icon-location Created with Sketch. W

Ähnliche Artikel
Hausleine für Welpen: Wofür ist das gut?
02.04.2018  •  in #Training
Für kaum etwas sind wir so komisch angesehen worden wie für die Leine, die unser Welpe zuhause hinter sich her gezogen hat. Da kam der ein oder andere negative Kommentar ...
5 Fehler, die wir im Welpen-Training gemacht haben und wie du sie vermeidest
29.03.2018  •  in #Persönliches, #Ratgeber, #Training
Der Tag, an dem wir unsere Dea mit 8 Wochen zu uns nach Hause geholt haben war einer der aufregendsten Tage überhaupt. Wir haben lange darauf hin gefiebert und versucht, uns perfekt vorzubereiten. ...
Hunde kreativ belohnen – Hilfe, mein Hund mag keine Leckerlis
25.06.2018  •  in #Training
Es gibt eigentlich ganz viele Möglichkeiten, wie man seinen Hund belohnen kann. Positive Verstärkung funktioniert ja mit allem, was der Hund lohnenswert findet. Warum sind Leckerlis dann eigentlich meist die erste Wahl? Und welche Alternativen gibt es?