Die Fabel von der ruhigen Energie [via Dogs in the City]

Wir kennen das Gefühl, wenn man in einer Trainingssituation die Nerven wegschmeißt. Und wir wissen auch, dass das die Aufregung des Hundes nur noch weiter steigert.

Sunny von Dogs in the City gibt euch in ihrem Artikel tolle Tipps, wie ihr Nervosität, Wut oder Ärger im Training vermeiden könnt. Tief durchatmen hilft nicht nur euch, sondern durch das Phänomen der Stimmungsübertragung auch eurem Hund!

Zum Artikel

Dogs in the City Training, Beratung & Information rund um moderne Hundeerziehung in Wien
icon-location Created with Sketch. W

Ähnliche Artikel
Rasseportrait: Warum wir uns für einen Belgischen Schäferhund entschieden haben
24.03.2018  •  in #Persönliches, #Ratgeber
Die Entscheidung, uns einen Belgier-Welpen zu holen haben wir uns nicht leicht gemacht. Auch wenn von Anfang an feststand, dass der Belgische Schäferhund unsere Traum-Rasse ist, haben wir uns sehr viele Gedanken gemacht, ob wir ihr gerecht werden können. ...
Meinem Hund wird im Auto schlecht – was tun?
02.08.2019  •  in #Ratgeber, #Gesundheit
Dea wurde schon als Welpe ständig schlecht im Auto. Weil uns kein Artikel online so richtig weitergeholfen hat, haben wir jetzt zusammengefasst, was wir gelernt & ausprobiert haben!
DIY: Schnüffelteppich für Hunde selber machen [via The Pawsome Tyroleans]
06.04.2018  •  in #Bookmarks, #Hundezubehör
Kennt euer Hund schon Suchspiele im Schnüffelteppich? (Auch Schnüffelmatte genannt!) Unsere Dea liebt es, sich damit Leckerlis zu erarbeiten. Dadurch sind sie für sie viel mehr wert als „Gratis“-Leckerlis. ...